Elisabeth Sand und Alwin Giebel zum 5. Mal Mixed- Meister

Spannender Turnierverlauf bei Kaiserwetter

 Am 22.07. veranstaltete die Tennisabteilung der SpVgg Niederaichbach ihre diesjährige Mixed- Meisterschaft. Pünktlich um 10:00 Uhr begrüßte Abteilungsleiter Barthl Abstreiter ein breitgefächertes Teilnehmerfeld und wünschte ihnen einen erfolgreichen Turnierverlauf, wobei, bei allem Ergeiz, der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Nach seiner Begrüßung übergab Abstreiter die Regie an die Herren 40 Mannschaft um Stephan Beck, die heuer sowohl für die Organisation als auch für die Turnierleitung verantwortlich waren. Beck wies die Teilnehmer in die Turnierbestimmungen ein. Gespielt wurde 25 Minuten, und sollte es danach unentschieden stehen entscheidet der nächste Ballwechsel. Nach jeder Runde wurden die Verlierer- sowie die Gewinner-Paare jeweils in einen Topf geworfen und die nächste Runde neu ausgelost. Bei herrlichem Wetter wurde zum Teil hervorragendes Doppel-Tennis gespielt und so wurde keinem der zahlreichen Zuschauer langweilig. Vor allem auch weil die Herren 40 Mannschaften für das Wohl der Spieler und Zuschauer bestens gesorgt hatten. Bei Kaffee und Kuchen oder Weißwürst und Wiener, konnten die spannenden Ballwechsel der Konkurrenz verfolgt werden. Der Kampf um den Turniersieg war noch nie so spannend wie heuer. Nach 4 Durchgängen lagen 5 Paare mit nur einer Niederlage punktgleich an der Spitze. Zwei von Ihnen lagen sogar in der Punktedifferenz und den gewonnenen Pluspunkten exakt gleichauf an der Spitze. Die letzte Runde musste also über Sieg und Niederlage entscheiden. Doch es ging kurios weiter. Die gleichauf Führenden Sand Elisabeth/Giebel Alwin und Huber Annemie/Schanzer Christian gewannen auch ihre letzte Partie mit dem gleichen Ergebnis, so dass zur Entscheidung um den ersten Platz, erstmals in der Geschichte des Niederaichbacher Mixed-Turnieres, ein Match Tie-Break gespielt werden musste. Sand/Giebel mussten bereits zwei Matchbälle abwehren, bevor sie das Match doch noch mit 13:11 für sich entscheiden konnten. Nachdem sich Spieler, Zuschauer und Organisatoren mit dem erstklassigen Buffet vom Sportheimrestaurant Parco Italia gestärkt hatten, baten Stephan Beck und Barthl Abstreiter zur Siegerehrung. Sieger 2017 wurden also mit 5 Siegen, Elisabeth Sand / Alwin Giebel, die damit ihren 5. Titel bei den Niederaichbacher Mixed-Meisterschaften feierten. Den zweiten Platz belegten Annemie Huber / Schanzer Christian mit 4 Siegen und einer Punktdifferenz von +13. Ganz knapp, mit ebenfalls 4 Siegen und einer Differenz von +11, wurden Juliane Hussong und Rudi Huber auf Platz drei verwiesen. Abschließend dankte Barthl Abstreiter den Teilnehmern für die faire Spielweise, allen Kuchen und Salatspendern und natürlich der Herren 40 Mannschaft sowie der Turnierleitung für die professionelle Arbeit.

 

 --- XXX ---

Mixed_komp_2.jpg 

24 Teilnehmer beim Mixed- Turnier

Lisa Obst und Sebastian Zimmer Vereinsmeister 2016

Niederaichbach: Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Tennisabteilung der SpVgg Niederaichbach ihre diesjährige Mixed- Meisterschaft. Pünktlich um 09.30 Uhr begrüßte Abteilungsleiter Barthl Abstreiter ein breitgefächertes Teilnehmerfeld, von der 17jährigen Spielerin bis zum 74jährigen Senior war wieder alles vertreten. Er wünschte ihnen einen erfolgreichen Turnierverlauf, wobei, bei allem Ehrgeiz, der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Nach seiner Begrüßung wies Abstreiter die Teilnehmer in die Turnierbestimmungen ein. Gespielt wurde 25 Minuten, und sollte es danach unentschieden stehen entscheidet der nächste Ballwechsel. Nach jeder Runde wurden die Verlierer- sowie die Gewinner-Paare jeweils in einen Topf geworfen und die nächste Runde neu ausgelost. Bei schwülheißem Wetter wurde zum Teil hervorragendes Doppel-Tennis gespielt und so wurde keinem der zahlreichen Zuschauer langweilig. Vor allem auch weil die Herrn 50 Mannschaft, die heuer für die Organisation des Turniers verantwortlich war, für das Wohl der Spieler und Zuschauer bestens gesorgt hatten. Bei Kaffee und Kuchen oder Weißwürst und Wiener, konnten die spannenden Ballwechsel der Konkurrenz verfolgt werden. Gegen 16 Uhr waren die Spiele beendet und die Turnierleitung ging an die Auswertung. Zwischenzeitlich wurde das Kalt-Warme Buffet aus dem Parco Italia aufgebaut. Nachdem alle von den mediterranen Leckereien gestärkt waren, bat Barthl Abstreiter zur Siegerehrung. Nach Bekanntgabe der Platzierungen schritt Abstreiter zur Ehrung der „Stockerlplätze“. Den dritten Platz belegten Maria Rupp und Tom Abstreiter, mit nur einer Niederlage gegen die späteren Turniersieger. Ebenfalls mit nur einer Niederlage, jedoch mit der besseren Punktedifferenz, erreichte die Paarung Barthl und Christa Abstreiter Platz 2. Neuer Mixed-Meister 2016 wurden ungeschlagen, Lisa Obst und Sebastian Zimmer. Abschließend dankte Barthl Abstreiter den Teilnehmern für die faire Spielweise, allen Kuchenspendern sowie der Turnierleitung für die professionelle Arbeit.