Oabo setzt auf Spielertrainer-Duo aus den eigenen Reihen für den Rest der Saison 2019/20.

Nachdem Trainer Christian Endler zum Ende der Saison 2018/19 die SpVgg Niederaichbach nach drei Jahren mit dem Klassenerhalt der BZL West, nach Meisterschaft und Vizemeisterschaft in den Jahren zuvor, verlassen hat, konnte mit Jürgen Stadler kurzfristig ein erfahrener Trainer gewonnen werden. Leider war die Zusammenarbeit nicht sehr fruchtsam und man trennte sich kurzfristig wieder im gegenseitigen Einvernehmen.

Mit Daniel Siglhofer konnte man schnell die Lücke aus den eigenen Reihen schließen. Daniel fand sich sofort in seiner neuen Rolle ein und konnte einen erfolgreichen Einstand feiern. Rückschläge werden nicht ausbleiben, doch das Ziel Klassenerhalt bleibt bestehen. Die Mannschaft erfreut die Zuschauer mit erfrischenden und kämpferischen Fussball, die dies wiederum mit frenetischen Anfeuerungen, Choreos und Gesängen honorieren. Leider beendet Daniel geplant seine Tätigkeit zur Winterpause.

Torjäger Florian Wischinski und Klasse-Keeper Markus Vesely treten in die Fußstapfen von Interimscoach Daniel Siglhofer

Der Fußball-Bezirksligist SpVgg Niederaichbach hat noch vor den Weihnachtsfeiertagen die Trainerfrage gelöst und sich wiederum für eine vereinsinterne Lösung entschieden. Die Nachfolge von Ex-Kapitän Daniel Siglhofer, der nach dem Rücktritt von Jürgen Stadler das Amt bis zur Winterpause interimsweise ausübte, treten mit den Routiniers Florian Wischinski (28)  und Markus Vesely (32) zwei langjährige Stützen der Mannschaft als gleichberechtigte Spielertrainer an. Beide werden an den Spieltagen von dem an von außen coachenden Torwarttrainer Stefan Zehentbauer (52) unterstützt.

„Nach dem Gespräche mit externen Kandidaten zu keiner Einigung führten, sind wir von dieser Lösung überzeugt und haben auch den Rückhalt des Gesamtvereins, zumal Florian und Markus einen hohen Stellenwert in der Mannschaft besitzen“, betonte Abteilungsleiter Alexander Wischinski. Unterdessen hat sein Bruder Florian ohnehin vor, ins Trainergeschäft einzusteigen und beabsichtigt demnächst, die B-Lizenz zu erwerben. Zusammen mit Markus Vesely will er sich aber erst einmal voller Tatendrang seiner Arbeit bei seinem Heimatverein widmen. "Wir beginnen am 15. Februar mit den Vorbereitungen für unser Restprogramm und werden bereits vorher Laufeinheiten absolvieren“, berichtet der Torjäger.

Trotz der bislang 30 eingefahrenen Punkte sieht er sich im Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht am Ziel. "Das Feld liegt eng beisammen und wir müssen in unserem Restprogramm nochmals alle Kräfte mobilisieren", betont Florian Wischinski. Um sich ganz auf seinen Job als Spielertrainer konzentrieren zu können, gibt der Angreifer die Spielführerbinde an Thomas Abstreiter ab. Als sein Stellvertreter fungiert mit Michael Zierer ein weitere Leistungsträger im Team. Was die personelle Situation betrifft, meldet man beim aktuellen Tabellensechsten zur Winterpause keinerlei Zu- und Abgänge. Ein Comeback planen nach langer Pause Matthias Giebel und Martin Wischinski. Für die Frühjahrsrunde beschwört Florian Wischinski den bewährten „Oabo“-Spirit: "Als ohnehin geschlossene Einheit werden wir jetzt noch enger zusammenrücken.“

 

sj7Uo00MidBJvIeoyxpaxYdpmO7w9j7yq3pSBtcS

 

PHOTO 2019 09 24 19 08 23

 


Oabo - 1. Mannschaft Übersicht

Spielplan

Tabelle

 

Übersicht SpVgg Niederaichbach (allgemein)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok